Hebammensprechstunde

104-b


Damit Sie mit Zuversicht, Harmonie und Freude  Ihre Schwangerschaft,Ihre Geburt und Ihr Wochenbett erleben und genießen können, möchten wir Sie in dieser besonderen Zeit sicher und indivituell rundum betreuen und unterstützen.

In den Wochen Ihrer Schwangerschaft lernen wir Sie,Ihren Partner/in und das ungeborene Baby mit all Ihren Wünschen, intensiv kennen.

Jede Schwangere hat das Recht mit einer Hebamme Kontakt aufzunehmen.Im Rahmen der Vorsorge führt die Hebamme alle Untersuchungen zur Beobachtung einer normalen Schwangerschaft durch.Die Kosten dafür trägt die Krankenkasse.Nach Feststellung der Schwangerschaft stellt sie den Mutterpass und die Bescheinigung für den Arbeitgeber aus.Falls erforderlich veranlasst sie weitere Untersuchungen,die bei auftretenden Regelwidrigkeiten notwendig werden oder im Rahmen der vorgeburtlichen Diagnistik erwünscht sind.Die Hebamme wird in diesen Fällen über die Vor und Nachteile der Maßnahmen wie Ultraschall, Fruchtwasseruntersuchungen usw. aufklären und infomieren.

Bei Problemen wie z.B. Übelkeit, Beckenendlagen,vorzeiten Wehen usw. kann die Hebamme durch Behandlung z.B.mit naturheilkundlichen Mitteln und Gesprächen wertvolle Hilfe leisten.

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Name der Leistung der Pos.050X,051X   Leistungen in der Schwangerschaft

 

   Hilfe bei Schwanger-Schafts Beschwerden oder Wehen

Diagnosestellung und situationsbedingte, am Bedarf der Versicherten orientierte Maßnahmen zur Verbesserung schwangerschaftsbedingter Beschwerden oder Wehen unter Berücksichtigung der medizinischen, sozialen und psychosozialen sowie wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unter Einbeziehung der vorhandenen Dokumente

  • - Erhebung der medizinisch relevanten Parameter bei der Schwangeren
  • - Überprüfen der messbaren kindlichen Parameter
  • - Analyse von Ernährungsgewohnheiten und Lebensführung
  • - Beratung sowie praktische Hinweise und Anleitung zur Umsetzung
  • - Verlaufskontrolle, ggf. Überwachung
  • - Feststellung von Zeichen eines möglichen Geburts- oder Fehlgeburtsbeginns
  • - Einbeziehung und Unterweisung einer Begleitperson
  • - bei Bedarf Begleitung in Klinik ggf. mit Übergabe

 

Wir wollen Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Zuversicht in einem entspannten und positiven Geburtsverlauf stärken und Ihnen Ihre Ängste nehmen.

Sprechstunden:

 

Sprechstunde Nicolle Scheibel-Hellfritsch:

keine offene Sprechstunde!

Termine nur nach Terminabsprache!

Dienstag: 09:00-17:00 Uhr im Geburtshaus Lebenslicht
Mittwoch: 09:00-15:00 Uhr im Geburtshaus Lebenslicht 
Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr im Geburtshaus Lebenslicht
Samstag: keine Sprechstunde!
   

 

Die Bürozeiten im Geburtshaus sind: 

Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:00-16:00 Uhr.  

Für die Terminvergabe sind Frau Barth und Herr Kunert für Sie da.

Die Hebamme ist Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Sie erreichbar!

 

Darüber hinaus suchen Sie bitte bei Sorgen oder Beschwerden Ihren Frauenarzt,Kinderarzt oder ein Krankenhaus zur Abklärung auf.